Skip to Content

Einjährige Berufsfachschule (OBF 1)

Durch den Besuch dieses Bildungsganges kann z. B. die Wartezeit auf einen Ausbildungsplatz im Bereich Drucktechnik sinnvoll überbrückt werden, bei gleichzeitiger schulischer Weiterqualifizierung durch Erwerb des mittleren Schulabschlusses, der heutzutage als Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildungsbewerbung gilt.

Neben den Inhalten der allgemein bildenden Fächer (Deutsch, Englisch, Mathematik, Wirtschafts- und Sozialkunde, Sport) werden Inhalte aus dem Bereich der Druck- und Medientechnik vermittelt.

Bewerbungen um die Aufnahme in den Bildungsgang können im Zeitraum von Februar bis Ende Mai des Jahres erfolgen.

Bewerber, die nicht direkt im Anschluss an den Besuch einer allgemein bildenden Schule den Wunsch haben, die einjährige Berufsfachschule am OSZ Druck- und Medientechnik zu besuchen, können nur nach Maßgabe freier Platze berücksichtigt werden. Bewerber mit ausländischer Staatsangehörigkeit müssen die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache vorweisen, das OSZ Druck- und Medientechnik behält sich vor, einen entsprechenden Test durchzuführen. Liegen Zeugnisse nur aus dem Heimatland vor, bedarf es einer Anerkennung durch den Berliner Senat, siehe http://www.berlin.de/sen/bildung/zeugnisanerkennung/ (Thema Zeugnisanerkennung).

Erforderliche Unterlagen:

  • EALS Leitbogen
  • vollständig ausgefüllter Aufnahmeantrag unseres Oberstufenzentrums
  • tabellarischer Lebenslauf (Unterschrift nicht vergessen)
  • Lichtbild neueren Datums (ca. 40 x 50 mm)
  • beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses der 10. Klasse
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses über die erweiterte Berufsbildungsreife bzw. des Nachweises einer gleichwertigen Schulbildung
  • Bewerber mit ausländischer Staatsangehörigkeit: Nachweis der Aufenthaltsgenehmigung (z. B. beglaubigte Kopie des Passes)

Bewerber, die als Nachrücker vorgesehen sind (Warteliste) können frühestens zu Beginn des neuen Schuljahres eine endgültige Zu- bzw. Absage erhalten.

Die Aufnahme in die Berufsfachschule erfolgt zunächst auf Probe. Die Probezeit dauert ein Schulhalbjahr. Schüler, die nach dieser Zeit die Anforderungen der Berufsfachschule nicht erfüllen, müssen diese Schule verlassen. Ein Wechsel in eine Berufsfachschule mit einem anderen Fachbereich oder eine spätere erneute Aufnahme in die Berufsfachschule des Oberstufenzentrums Druck- und Medientechnik ist nur in Ausnahmefällen möglich.

Bewerber, die z.Zt. eine (allgemein bildende) Berliner Schule besuchen:

--> nutzen das elektronische Anmelde- und Leitsystem (EALS). Verantwortlich für die Datenerfassung/Erstellung des Anmelde- und Leitbogens sind die abgebenden Schulen (in der Regel die KlassenlehrerInnen).
Informationen erhalten Sie unter www.wege-zum-beruf.de

            Nicht-Berliner und Bewerber, die nicht direkt im Anschluss an den Besuch der allgemein bildenden Schule die Ernst-Litfaß-Schule besuchen wollen:

            --> Für die Datenerfassung/Erstellung des Anmelde- und Leitbogens im elektronischen Anmelde- und Leitsystem (ELAS) sind Sie selbst, 
            bzw.Ihre Erziehungsberechtigten verantwortlich. Informationen erhalten Sie unter www.wege-zum-beruf.de.

Downloads: