Skip to Content

Tag der europäischen Sprachen

Datum: 
26. September 2014
Logo des europäischen Tages für Sprachen

In 45 europäischen Ländern wird der europäische Tag der Sprachen am 26. September seit 2001 durchgeführt. Ziel des Aktionstages ist es, zur Wertschätzung aller Sprachen und Kulturen beizutragen, den Menschen die Vorteile von Sprachkenntnissen bewusst zu machen, die individuelle Mehrsprachigkeit zu fördern und die Menschen in Europa zum lebensbegleitenden Lernen von Sprachen zu motivieren.

An diesem Thementag wird auch die Ernst-Litfaß-Schule teilnehmen. Unter dem Motto „Glückliches Europa“ werden alle 11. Klassen der Ernst-Litfaß-Schule am europäischen Tag der Sprachen teilnehmen. Der Aktionstag soll von verschiedenen kreativen Medien begleitet werden, die die Bedeutung des Glücks in anderen Kulturen darstellen. Zusätzlich wird die 13. Berufsoberschulklasse kleine Plakate gestalten, die das Thema Sprache unter dem Motto „In zwei Sprachen leben“ aufgreifen. Dazu werden Gedichte, die sich mit dem Thema inhaltlich oder in der sprachlichen Ausgestaltung beschäftigen, kreativ ausgestaltet.

Resümee

An dem Projekt beteiligten sich insgesamt 5 Klassen. Die Schüler setzten sich kreativ mit dem Thema „Glück in Europa“ auseinander und was es bedeuten kann, in zwei Sprachen zu leben.
Die Ergebnisse waren 3 Wochen in einer Ausstellung zu sehen. Zusätzlich waren alle Schülerinnen und Lehrkräfte der Ernst-Litfaß-Schule aufgefordert abzustimmen, welcher Entwurf am besten gefällt. So standen am Ende in beiden Kategorien drei Sieger fest, die am 26.09.2014 in einer kleinen Zeremonie geehrt wurden.
Die Plätze wurden wie folgt vergeben:
„Glück in Europa“: 1. Platz Benjamin Müller, 2. Platz Liza-Marlene Großmann, 3. Platz Ufuk Yakupuglu
„In zwei Sprachen leben“ : 1. Platz Marlene Job, 2. Platz Christopher Müller, 3. Platz Luisa Handke