Juniorwahl

Datum
Juniorwahl

Im Vorfeld der Wahlen zum Europäischen Parlaments am 26. Mai 2019 beteiligte sich die Ernst-Litfaß-Schule an der Juniorwahl zur Europawahl 2019.

Mit fünf Klassen nahm das Oberstufenzentrum Mediengestaltung und Medientechnologie an der Wahl teil (insgesamt waren es 2.760 Schulen aus ganz Deutschland).

Wie bei der richtigen Wahl mussten die Schüler die Wahl selbst vorbereiten, das hieß Wahlbenachrichtigungen erstellen und verteilen sowie ein Wähler*innenverzeichnis anlegen. Der Wahlakt in der schuleigenen Bibliothek mit zwei Wahlkabinen wurden von freiwilligen Wahlhelfer*innen durchgeführt, ebenso die Auszählung.

Eine inhaltliche Vorbereitung der Wahl wurde im Unterricht Sozialkunde durchgeführt. Eine Auswertung fand sowohl hinsichtlich der Wahlergebnisse statt (auch im Vergleich zum Bundesergebnis der Juniorwahl und zu den echten Zahlen der EU-Wahl), als auch bezüglich der persönlichen Erfahrungen als Wählende.

An der Ernst-Litfaß-Schule beteiligten sich 47 Schüler*innen 81 Wahlberechtigten an der Abstimmung. Das entsprach einer Wahlbeteiligung von 58 Prozent. Das Ergebnis ist in einer Grafik zusammengefasst.

Bildergalerie