Mehrere Klassen unserer Schule nehmen auch dieses Jahr wieder am Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teil. Diesmal u. a. zum Thema "Politik Brandaktuell: Ein Jahr Ehe für alle". Hierzu haben sie im Rahmen des Sozialkundeunterrichts von Herrn Hasselmeier neben der Recherche auch mehrere Experten zu Interviews eingeladen oder sie an ihrem Wirkungsort besucht.

 

Am Montag (12.11.) kam der Bundespressesprecher des LSVD, Markus Ulrich, in die Schule, um den Klassen MA-16.01 und MA-16.02 Rede und Antwort zu stehen. Er beantwortete ausführlich Fragen zur Vorgeschichte der "Ehe für alle" und gab einen aktuellen Zwischenstand zur Homo- und Transphobie in Deutschland.

Im Anschluss fuhren nachmittags einige Schüler der Klasse MA-16.01 in Begleitung von Herrn Hasselmeier ins Berliner Abgeordnetenhaus. Dort trafen sie Bettina Jarasch, eine Abgeordnete der Partei Bündnis 90/Die Grünen, zu einem Interview. Neben dem Erlebnis, zum ersten Mal das Berliner Landesparlament zu betreten, war es eine tolle Erfahrung, eine aktive Politikerin live über ihre persönlichen Standpunkte und die Einstellung der Partei gegenüber LGBTIQ-Rechten und -Anliegen zu befragen.

 

Auch eine zukünftige Kooperation mit dem Abgeordnetenhaus z. B. in Form von Parlamentsbesuchen wurde angeregt.

 

Wir freuen uns auf weitere spannende Besuche und Begegnungen mit unseren Landespolitikern und wünschen den Klassen weiterhin viel Erfolg beim Schülerwettbewerb."

 

Ernst-Litfaß-Schule

OSZ Mediengestaltung und Medientechnologie
Cyclopstraße 1–5 | 13437 Berlin (Wittenau)
Tel. +49 30 414792-0 | Fax +49 30 414792-21
E-Mail litfass[at]ernst-litfass-schule.de

Schulsekretariat

Montag bis Freitag von 7:30–16:00 Uhr
(Während des Lockdowns von 9:00–14:00 Uhr)
Cornelia Marten, Birgit Trippler, Nadine Kring
Raum 1.1.15 (1. OG, über der Cafeteria)

Schnellzugriff

schließen